Willkommen im Sanitätshaus SEMED

Alpenländisches Kräuterhaus

Alpenländisches Kräuterhaus: "Aus der Quelle der Natur"

"Aus der Quelle der Natur" - in diesem Slogan fasst das Alpenländische Kräuterhaus zusammen, wofür es steht und was es zu bieten hat. Seit vielen Jahrzehnten stellt die bayerische Traditions-Firma in einem ganzheitlichen, soziale und ökologische Kriterien berücksichtigenden System, Naturarzneimittel und Lebensmittel her.

Die Firmengeschichte: Entstehung und Entwicklung

Im Jahre 1931 in Pullach bei München gegründet, hat das Alpenländische Kräuterhaus seinen Firmensitz heute in Bruckmühl. Das ursprünglich aus der Kloster Drogerie hervorgegangene Unternehmen wurde zunächst vom Ehepaar Paul und Esther Mühlhan betrieben. Beide waren sehr bewandert in der Kräuterkunde. Sie ließen in den Bergen Bayerns und Tirols Heilkräuter sammeln und verarbeiteten sie zu Arzneitees, die es unter dem Markennamen Wurzelsepp in entsprechenden Fachdrogerien zu kaufen gab.  Im Jahre 1966 wurde das Kräuterhaus durch Otto Greither, den Inhaber der Firmengruppe SALUS, übernommen. Die Palette der angebotenen Produkte hat sich seither kontinuierlich erweitert, wobei die Herstellung spezieller Kräutertee-Mischungen als eine der Kernkompetenzen erhalten blieb.

Produktpalette von Alpenländisches Kräuterhaus

Neben den beliebten Tee-Mischungen (sie umfassen sowohl Arznei- als auch Lebensmitteltees) gehören unter anderem die bewährten, über den Drogeriehandel erhältlichen Erkältungsmittel der Marke OLBAS, zum Sortiment des Alpenländischen Kräuterhauses.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden Produkte zur Körperpflege sowie verschiedene Moorprodukte aus dem Thermal-Kurort Bad Aibling. Lotionen, Salben, Kissen und Packungen stehen für vielfältige Einsatzbereiche zur Auswahl. Die angenehm duftende Bad Aiblinger Moorsalbe wirkt zum Beispiel wohltuend auf schmerzende Gelenke bei rheumatischen Erkrankungen. Moorkissen sind ideale Hilfsmittel bei der Behandlung von Rückenschmerzen. Je nach Ursache der Beschwerden lässt sich mit ihnen eine Wärme- oder auch Kältetherapie durchführen.

Qualitätsgrundsätze und Firmenphilosophie

Gefertigt werden sämtliche Produkte nach strengen Qualitäts-Kriterien. Alle Rohstoffe werden vor der Verarbeitung auf ihre Reinheit und Unbedenklichkeit überprüft, der überwiegende Teil von ihnen stammt aus kontrolliert ökologischem Anbau. Auf die Verwendung synthetischer Duft- und Farbstoffe verzichtet die Firma ganz. Ihre kosmetischen Produkte entsprechen durchweg dem Standard des BDIH. 

Im Bereich der Teeproduktion ist das Unternehmen offiziell BIO-zertifiziert.

Das Alpenländische Kräuterhaus legt Wert auf Nachhaltigkeit und auf den Einklang mit der Natur. Alle Herstellungsprozesse unterliegen einem Umweltmanagement-System, das regelmäßig von externen Gutachtern überprüft wird, und entsprechen außerdem den Richtlinien der WHO.

Ein Verantwortungsgefühl für Mensch und Natur in Gegenwart und Zukunft, wie es dem ökologischen Landbau zugrunde liegt, hat sich auch das Kräuterhaus auf die Fahne geschrieben.

Neu im Sortiment von Alpenländisches Kräuterhaus