Willkommen im Sanitätshaus SEMED

Anti Dekubitus-Kissen - wirksame Anti Dekubitus Maßnahme

Verschiedene Kissen zur Dekubitus Prophylaxe

Dekubitus können Sie unter anderem mit unseren Dekubitus Kissen vorbeugen. Diese sind mit verschiedenen Bezügen erhältlich. Ob als Lagerungs- oder Sitzkissen, mit Gel-Anteil, luftgefüllt oder als Soft Kissen - unser Sortiment ist facettenreich. Darum gleich von namhaften medizinischen Marken zu fairen Preisen auf semed.de bestellen!

Auswahl eingrenzen

Filter

1-24 of 96

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

1-24 of 96

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Beratung und Information zu Anti-Dekubituskissen

Der Dekubitus steht als umgangssprachliches Synonym für „Wundliegen“. Das Lexikon sieht es freilich sehr sachlich und spricht von einer lokal begrenzten Schädigung der Haut nebst der darunterliegenden Gewebeschichten. In jedem Fall sind Schmerzen und ein bisweilen erheblicher Pflegeaufwand damit verbunden. Eine spontane Linderung bringt da ein Anti-Dekubituskissen. Je nach Befindlichkeit, Allgemeinsituation (oder ggf. Größe des Geldbeutels) gibt es da ganz unterschiedliche Modelle und Möglichkeiten.

Im Bett oder im Rollstuhl sind Anti-Dekubituskissen eine wahre Wohltat

Sie entlasten spontan das Gewebe. Der Druck auf immer dieselbe Stelle wird damit gezielt gemindert. Nur so sind Behandlung und Therapie von Dekubitus erfolgreich möglich. Das Sitzen oder Liegen wird deutlich komfortabler, es verbessert im Sitzen die Körperhaltung und bewirkt eine erhebliche Stoßdämpfung für den Rollstuhlfahrer.

Anti-Dekubituskissen lassen durch ihren besonderen Aufbau und das hochwertige Material ein optimales Mikroklima entstehen. Damit wird nicht nur der Druck gemindert – es gibt auch eine optimale Feuchtigkeitsableitung und Belüftung. Die Wahl des richtigen Kissens ist auch eine Frage der Dekubitus-Situation und der Befindlichkeiten der betroffenen Person. Diese Kissen entwickeln ihre entlastende Wirkung sofort. Das bedeutet ein Plus an Lebensqualität und Wohlbefinden. Bei Vorliegen einer medizinischen Indikation können die Kosten mittels ärztlicher Verordnung auch von der Krankenkasse übernommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren