Willkommen im Sanitätshaus SEMED

Kesla Hygiene

Kesla Hygiene: Im Kampf gegen unsichtbare Feinde

Die Kesla Pharma Wolfen GmbH ist Teil der Kesla Unternehmensgruppe, ihrerseits zusammengeschlossen in einer AG. Durch Erreger verursachten Seuchen hat die Kesla Hygiene den Kampf angesagt, allen voran: Ebola und Legionellen. Vorbeugende Maßnahmen dagegen beschränken sich nicht nur auf den menschlichen Bereich, auch die Lebensbedingungen der Tiere bleiben nicht aus, sofern sie durch mehr Sauberkeit beeinflusst werden können. Tatsache ist, dass man auch beim Essen erkranken kann und dann, wenn man sich behandeln lässt. Dem wirkt die Kesla Hygiene durch effektive Desinfektion entgegen bspw. durch verbesserte Bedingungen bei der Herstellung. Darüber hinaus werden Pflegeprodukte hergestellt, Hilfsmittel für den Katastrophenschutz und Wofacutan. Was es damit auf sich an, bedarf der näheren Betrachtung.

Pflegende Desinfektion von Kesla Hygiene

Hinter dem wohlklingenden Namen verbirgt sich eine Reihe von Produkten mit dem gleichen Wortstamm, die Tier-Waschmittel ebenso bereitstellen wie Geeignetes zum Desinfizieren von Instrumenten. Damit es nicht zu Verwechslungen kommen kann, ist alles akribisch bezeichnet. Das eine dient eher universellen Zwecken, während anderes spezielle Aufgaben zugewiesen bekommen hat. Nichts verkehrt machen kann man mit Tüchern zur Desinfektion, denen die wirksame Substanz beigegeben worden ist, sodass sie sich in der richtigen Dosierung und ohne große Umstände verwenden lässt. Andere Mittel eignen sich zum Aufsprühen, wobei Pistolen und Vorratsbehälter den Umgang damit erleichtern. Ein Herzens-Anliegen der Kesla Hygiene ist es, ihr Wissen nicht nur beständig zu vergrößern, sondern auch weiterzugeben.

Neu im Sortiment von Kesla Hygiene