Willkommen im Sanitätshaus SEMED

Patella Kniebandagen

Was ist eine Patella?

Patella ist der medizinische Fachausdruck für die Kniescheibe. Das ist die knöcherne Platte an der Vorderseite des Knies. Die Patella sorgt bei gebeugten Knien dafür, dass die vorderen Oberschenkelmuskeln ihre Kraft auf das Schienbein übertragen.

Die Kniescheibe ist oben mit der Sehne der vorderen Oberschenkelmuskulatur verbunden. Unten setzt die Patellarsehne (Kniescheiben-Sehne) an. Sie verbindet die knöcherne Platte mit dem Unterschenkel. Die Pate

Auswahl eingrenzen

Filtern nach:

  1. Indikation Knie: Patella Beschwerden

Filter

22 Artikel

22 Artikel

Was ist eine Patella?

Patella ist der medizinische Fachausdruck für die Kniescheibe. Das ist die knöcherne Platte an der Vorderseite des Knies. Die Patella sorgt bei gebeugten Knien dafür, dass die vorderen Oberschenkelmuskeln ihre Kraft auf das Schienbein übertragen.

Die Kniescheibe ist oben mit der Sehne der vorderen Oberschenkelmuskulatur verbunden. Unten setzt die Patellarsehne (Kniescheiben-Sehne) an. Sie verbindet die knöcherne Platte mit dem Unterschenkel. Die Patella kann sich maximal 10 cm in der Oberschenkel-Gleitrinne hin- und herbewegen, wenn man das Bein streckt und beugt.

Patella Beschwerden

Die Patella kann im normalen Alltag durch Verletzungen, Unfälle oder Sportunfälle in Mitleidenschaft gezogen werden. Bestimmte Freizeitsportarten wie beispielsweise Radfahren, Inline-Skaten und Skateboard Fahren bergen ein hohes Risiko für Kniescheiben-Verletzungen. Auch anatomisch bedingte abweichende Patella-Lagen können dem Patienten Schmerzen verursachen. Mitunter sind nicht nur orthopädische Behandlungen, sondern sogar operative Eingriffe erforderlich.

Zu einer Patella Fraktur kann es durch einen Sturz oder rohe Gewalteinwirkung kommen. Bricht die Kniescheibe, kann man sich nicht mehr bewegen, da Beugen und Strecken des Kniegelenks nicht mehr möglich sind. Das Kniegelenk ist geschwollen und von einem Hämatom bedeckt. Mitunter ist sogar das umliegende Gewebe zerrissen.

Bei Patella Verrenkungen (Luxationen) springt die Kniescheibe aus ihrer normalen Position heraus und zerreißt mitunter sogar die Kapsel-Bänder. Zu einer Luxation kann es durch zu lockere Bänder, X-Beine, eine anatomisch zu hoch gelagerte oder zu kleine Kniescheibe kommen. Sie kann durch die Bänder nicht richtig gehalten werden.

Eine herausgesprungene Patella bewegt sich entweder selbsttätig wieder in ihre normale Position oder muss vom Orthopäden eingerenkt werden. Luxationen sind oft mit großen Schmerzen verbunden.

Bei der Patella Lateralisation (Kniescheiben-Verschiebung nach außen) bewegt sich die Kniescheibe innerhalb der Oberschenkel-Gleitrinne zu weit außen. Dadurch wird das Kniegelenk ungleichmäßig belastet. Die anomale Lagerung der Knochenplatte kann zu starken Schmerzen führen. Das Patella Spitzensyndrom kommt bei Sportlern häufig vor. Die chronische Erkrankung ist durch Abnutzungserscheinungen am Kniegelenk bedingt und wird durch eine Überbelastung des Kniegelenks verursacht. Betroffen ist der Streckapparat an der Kniescheiben-Spitze. Auch Kniescheiben Prellungen (Knie-Kontusionen) können ausgesprochen unangenehm für den Betroffenen sein. Sie können durch Stürze auf das Knie und durch Sportunfälle zustande kommen. Durch die starke Krafteinwirkung werden die Patella und das umliegende Gewebe zusammengedrückt. Das Knie ist nur noch eingeschränkt mobil. Der Patient hat starke Schmerzen. Die Schwellung kann mit einer nicht zu fest gewickelten Knie-Bandage eingedämmt werden. Geht sie nicht von allein zurück, sollte man jedoch unbedingt den Orthopäden aufsuchen. Kniebandagen und Patella Beschwerden Da das Knie täglich Belastungen ausgesetzt ist, kann man die empfindliche Kniescheibe schon vorbeugend mit einer Knie-Bandage stabilisieren. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn man ohnehin an einer Patella Anomalie oder Bänderschwäche leidet. So wird die Kniescheibe in ihrer richtigen Position gehalten und gestützt. Leidet der Sportler an einer überlasteten Kniesehne oder an einem Springerknie, unterstützen spezielle Patella Bandagen die Patellarsehne noch zusätzlich. Dadurch wird die schmerzende Sehne entlastet und kann zur Ruhe kommen. Die Patella Bandage hat einen individuell regulierbaren Klettverschluss und wird direkt unter der Kniescheibe angebracht.

Das könnte Sie auch interessieren