Willkommen im Sanitätshaus SEMED

Krankheitsbilder

Welche Krankheitsbilder gibt es?

Eine Krankheit ist per Definition eine Störung in der Funktion des Organismus oder/und eines Organs oder der Psyche. Wir möchten Ihnen die wichtigsten Krankheitsbilder in der Altenpflege vorstellen.

Was ist eine Krankheit?

Es ist interessant, dass viele Quellen die Krankheiten als Gegensatz zur Gesundheit definieren. Umso mehr beeindruckt es, dass die Gesundheit als „idealer Zustand des optimalen Wohlbefindens“ definiert wird. Damit ist die Krankheit als solche nicht die einzig denkbare Ursache für einen Mangel an Gesundheit. Die Übergänge zwischen „Gesundheit“ und „Krankheit“ sind eher fließend. Krankheitsbilder erkennen, hilft uns, den betroffenen Menschen individuell zu helfen.

Die Nachschlagewerke für Krankheiten

Damit wird auch deutlich, dass die Frage danach, ob man gesund oder krank ist, auch eine Frage der Sichtweise ist. Dazu kommt, dass auch Zustände, die durchaus als krankhaft definiert werden können, ohne subjektiven Leidensdruck verlaufen können. Um subjektive Aspekte außen vor lassen zu können, gibt es mehrere Verzeichnisse von Zuständen, die als Krankheit oder krankheitsbedingte Veränderungen bezeichnet werden. Dazu zählen der „Pschyrembel“ und die „Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme“ (ICD10). Wir helfen Ihnen Krankheitsbilder erkennen.

Wenn die Abwehrkraft des Körpers nachlässt

Das Alter – als Ergebnis vieler gelebter Jahre – ist zwar in sich selbst keine Krankheit, doch die Belastbarkeit des Organismus lässt irgendwann nach. Damit steigt global betrachtet die Anfälligkeit für Fehlfunktionen und Krankheiten. Senioren stecken leider oft in einer Situation paralleler multipler Erkrankungen, die sich zum Teil gegenseitig verursachen. So etwas wird dann Multimorbidität genannt. Krankheitsbilder leicht erklärt hilft Situationen besser zu verstehen. Hier einige Krankheitsbilder alter Menschen:

Bluthochdruck

Er ist erblich, kann aber auch durch unangemessene Ernährung verursacht werden. Zu wenig Bewegung, Stress, Depressionen und übermäßiger Alkoholgenuss sind mögliche Ursachen.
weitere Information zu Bluthochdruck

Diabetes mellitus

Es ist vor allem der Diabetes Typ 2, der bei älteren Menschen häufiger diagnostiziert wird. In diesem Fall kann der Körper das Insulin, das er selbst herstellt, nicht wieder abbauen. Der Blutzuckerspiegel steigt.
weitere Information zu Diabetes

Schlaganfall

Mit zunehmendem Alter steigt auch das Risiko dafür, dass das Gehirn nicht mehr ausreichend mit dem notwendigen Sauerstoff versorgt wird. Zu beachtende Anzeichen für den Schlaganfall sind: extreme Kopfschmerzen, Sehstörungen, Lähmungserscheinungen, Taubheitsgefühle, ein unsicherer Gang und ggf. Sprach- und/oder Verständnisschwierigkeiten.
weitere Information zu Schlaganfall

Weitere Krankheitsbilder im Alter:

Krankheitsbilder ambulanter Pflege und Krankheitsbilder im Heim sind meist identisch. Wir geben Ihnen die notwendige Hilfestellung, um Krankheitsbilder deuten zu können, die Ihre Lieben betreffen.