Willkommen im Sanitätshaus SEMED

Spezielle Matratzen für Pflegebetten – wandelbar für Ihre Bedürfnisse

Zum Erhalt bzw. Fördern der Gesundheit

Die Matratze ist das Herzstück eines jeden Pflegebetts. Hier kommt es vor allem auf die Pflegeleichtigkeit und Komfort der Matratze an. Denn je nach Pflegestufe, Krankheitsbild und Pflegebett wird eine andere Matratze benötigt. Bestellen Sie jetzt Ihr passendes Matratzenmodell in der richtigen Größe auf semed.de!

Auswahl eingrenzen

Filter

1-24 of 48

Seite:
  1. 1
  2. 2

1-24 of 48

Seite:
  1. 1
  2. 2

Beratung und Information zu Matratzen

Rund ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch im Bett. Bei Pflegebedürftigen sind es oft wesentlich mehr Stunden am Tag. Da kommt es umso mehr auf die richtige Wahl der Matratze an. Das oft kontinuierliche Liegen des Pflegebedürftigen hat häufig unangenehme Begleiterscheinungen. Dagegen helfen oft nur eine zielgerichtete Mobilisation und eine Matratze, die sowohl zum Nutzer als auch zu seinen Befindlichkeiten passt. Schon allein deswegen sollte man ein Pflegebett nicht mit „irgendeiner x-beliebigen“ Matratze ausstatten. An der Stelle gibt es mittlerweile ganz spezielle Matratzen, die den Pflegebedürftigen und dessen Pflege unterstützen – ja sogar eine gesundheitsfördernde Wirkung haben.

Die Qualität der Matratze ist nicht nur für den guten Schlaf verantwortlich

Eine ebenso häufige wie unangenehme Folge längerer Bettlägerigkeit ist (neben der Lungenentzündung) auch der Dekubitus. Das „sich Wundliegen“ ist ein Druckgeschwür, das durch die fortlaufende Belastung stets an derselben Körperstelle entsteht. Dabei sind das Steißbein und die Fersen besonders gefährdet. Experten empfehlen deswegen einen regelmäßigen Lagerungswechsel. Um es gar nicht erst so weit kommen zu lassen, stehen für diese Problematik spezielle Dekubitusmatratzen zur Verfügung. In der einfachen Ausführung sind das Schaumstoffmatratzen mit Antidekubitusfederungen. Bei uns finden Sie die richtige Matratze für jedes Problem.

Neben dem Dekubitus ist die Inkontinenz ein weiterer Schwerpunkt im Pflegebett. Auch für diese oft als peinlich empfundene Schwäche gibt es spezielle Matratzen, die die Flüssigkeiten atmungsaktiv ableiten. Für Pflegebedürftige mit Knochenproblemen und fehlender Mobilität stehen orthopädische Matratzen für das Pflegebett zur Verfügung. Auch bei allergischen Überempfindlichkeiten gegenüber Staub, Milben und anderen ungebetenen „Gästen“ gibt es die entsprechende Unterstützung durch die richtige Matratze. Um die richtige Matratze zu erhalten, die speziell für die jeweiligen Problemstellungen ausgerichtet ist, ist eine explizite Verordnung erforderlich, die der behandelnde Arzt ausstellt.

Das könnte Sie auch interessieren